Wählen Sie Ihre Sprache

Marktstudie | Herausforderung Angebotskalkulation

Marktstudie | Herausforderung Angebotskalkulation

Die Angebotskalkulation ist für jedes produzierende Unternehmen ein erfolgskritischer Faktor. Umso mehr muss verwundern, wie groß zum Teil die Defizite sind, die Experten von TMG und FACTON im Rahmen einer gemeinsamen Studie aktuell zu Tage gefördert haben.

 

Nach den Erkenntnissen der Consultants brauchen Kalkulatoren aus Sicht der Anfragenden oft viel zu lange, um die geforderten Kosteninformationen bereitzustellen, an den Ergebnissen des Kalkulationsprozesses muss immer wieder nachgebessert werden und auch der Prozess selbst läuft nicht standardisiert genug ab, um wirklich effizient und transparent zu sein. In vielen Fällen summieren die Mängel und Nachlässigkeiten sich so sehr, dass sich im Prozess der Angebotskalkulation mit den geeigneten Maßnahmen nachhaltige Effizienzgewinne und Reduzierungen bei den Durchlaufzeiten um 50 Prozent und mehr erzielen lassen.

Produzierende Unternehmen haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen aufgesetzt, um Effizienz und Effektivität ihrer Prozesse zu verbessern. Die indirekten Bereiche und ihre Prozesse sind dabei wohl weitgehend "außen vor" geblieben. Umso besser dürften bei vielen Unternehmen jetzt die Erfolgschancen für Projekte einzuschätzen sein, die darauf zielen, den zukünftigen Ergebnisbeitrag der Angebotskalkulation deutlich zu steigern und der Funktion endlich den Stellenwert einzuräumen, der ihr gebührt: Am Ende des Tages legt schließlich die Angebotskalkulation den Grundstein für Gewinn oder Verlust eines zukünftigen Projektes.

Der Hauptfokus der Studie, die auf einer detaillierten Umfrage unter ausgewählten Industrieunternehmen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit basiert, liegt auf prozessualen und organisatorischen Herausforderungen der Angebotskalkulation und der angrenzenden Prozesse der Angebotserstellung. Die quantitativen Befragungsergebnisse wurden durch erfahrene TMG- und FACTON-Experten bewertet und qualifiziert. Abgerundet wird die Ausarbeitung durch zahlreiche Handlungsempfehlungen, die darauf ausgerichtet sind, anforderungsgerechte, wettbewerbsfähige Angebotskalkulationen zu gestalten und die Potenziale auszuschöpfen, die in einem interdisziplinären Angebotsprozess mit standardisierten Methoden und einem hohen Maß an Automatisierung stecken.

Einen Auszug aus der Studie mit Inhaltsübersicht können Sie hier herunterladen.

Ein gedrucktes Exemplar oder ein vollständiges PDF der Studie "Herausforderung Angebotskalkulation" können Sie kostenfrei bei uns anfordern.