Wählen Sie Ihre Sprache

Anlagenbau

Anlagenbau

Unternehmen des Anlagenbaus sehen sich mit einer weiter steigenden Anzahl an Herausforderungen konfrontiert. Allein auf Qualität, Zeit und Preis als Erfolgsfaktoren zu setzen, reicht in Zukunft nicht mehr aus. Um gegenüber dem Wettbewerb erfolgreich zu bleiben, werden vielmehr weitere Assets benötigt. Immer häufiger gehören dazu HSE-Expertise, ein professioneller Anlagenservice – zum Teil auch der Anlagenbetrieb -, der Umgang mit Exportkreditversicherungen sowie die qualifizierte Gewährleistung von „Local Content“-Forderungen.

Veränderte Wertschöpfungsstrukturen

Um mit den zahlreichen zusätzlichen Herausforderungen fertig zu werden, braucht es geeignete Strukturen und Prozesse. Entlang der gesamten EPC-Wertschöpfungskette gilt es, die Abläufe so zu gestalten, dass von der Konstruktion über die Supply Chains bis hin zum Transport bis zur Baustelle ein Gesamtoptimum erreicht wird. Nur einzelne Bereiche zu optimieren, reicht nicht aus. Oft gefährdet ein solch isoliertes Vorgehen den Gesamterfolg.

Ganzheitliches Vorgehen mit bewährten Methoden

Mit einer ganzheitlichen Herangehensweise, pragmatischem Vorgehen und bewährten Methoden haben wir Unternehmen des Anlagenbaus schon häufig mit Erfolg bei Neuausrichtungen und vergleichbar anspruchsvollen Veränderungsprojekten unterstützen können. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört es, die erforderliche Transparenz zu erzeugen und allseits akzeptierte, umsetzbare und nachhaltig wirksame Lösungen zu entwickeln. Was uns zudem auszeichnet: Wir implementieren die Lösungen gemeinsam im Team mit dem Kunden.

Schwerpunkte des Leistungsangebotes

Zu den Schwerpunkten unseres Leistungsangebotes gehört es, die Anforderungen aus der gesamten Wertkette - von Installation und Handling auf der Baustelle über die Transporte bis zu Produktion und Einkauf - in ein optimales „Design for Operational Excellence“ zu überführen, globale Engineering, Procurement/Production and ConstructionTeams zu steuern und für eine optimale internationale Arbeitsteilung und Zusammenarbeit zu sorgen (Organisation, Prozesse, IT). Dies schließt auch das Global Sourcing und die Lieferantenentwicklung in Niedriglohnländern ein.

Produktion

Mehr
TMG INSIGHTS 03 - Globales Ressourcenmanagement

Artikel lesen