Wählen Sie Ihre Sprache

Einladung zum Stuttgarter Supply Chain Executive Forum am 24. Januar 2019

Einladung zum Stuttgarter Supply Chain Executive Forum am 24. Januar 2019

Stuttgarter Supply Chain Executive Forum am 24. Januar 2019 – Supply Chain Innovations

Die Individualisierung der Kundenanforderungen und die immer weiter fortschreitende Digitalisierung zählen zweifelsohne zu den zentralen Themen, mit denen sich produzierende Unternehmen aktuell auseinandersetzen müssen. Um die anstehenden Herausforderungen zielführend bewältigen zu können, sind auch in Supply Chain Management & Logistik innovative Ansätze und zukunftsweisende neue Lösungen zwingend erforderlich.

Besondere Bedeutung kommt hier nach unserer Einschätzung drei Themenfeldern zu:

AUS DATEN MEHRWERT GENERIEREN  NEUE TECHNOLOGIEN OPTIMAL EINSETZEN  DEN DIGITALEN WANDEL ORCHESTRIEREN

In profunden Vorträgen und moderierten Diskussionsrunden werden wir zu allen drei Themenfeldern praxisbewährte Anregungen liefern und Wege aufzeigen, wie produzierende Unternehmen ihre Supply Chain für eine immer stärker digitalisierte Geschäftswelt fit bekommen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit den hochkarätigen Innovations- und Supply-Chain-Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft – von u.a. Deutsche Telekom, doks. innovation, FESTO, KUKA, KRAL, Noerr, scoutbee und Setlog – über richtungweisende Trends und innovative Lösungen in SCM & Logistik auszutauschen.

Freuen können Sie sich zudem auf zwei besondere Highlights: die Keynote von Professor Michael Henke, Fraunhofer IML, sowie den Vortrag von Internet-Pionier Tim Cole. Der Autor mehrerer Bücher zum World Wide Web und zur Digitalen Transformation wird beim abschließenden exklusiven Business Dinner sein Zukunftsbild vom „Unternehmen 2030“ präsentieren.

Nutzen Sie die Chance, sich mit Supply-Chain-Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft über innovative Ansätze und zukunftsweisende neue Lösungen in SCM & Logistik auszutauschen.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, am 24. Januar 2019 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart dabei zu sein, und freuen uns auf Ihr Kommen!

Unsere bereits bestätigten Referenten

Thomas Blum ist Leiter Supply Chain Management

Thomas Blum ist Leiter Supply-Chain-Management und Mitglied des Management-Teams der KRAL AG in Lustenau. Aktuell beschäftigt er sich mit dem Thema Automatisieren und Digitalisieren der internen Logistik. Als Projektinitiator ist er für einen Neubau „automatisches Kleinteilelager“ und die Implementierung eines „fahrerlosen Transportsystems“ mit verantwortlich.

Alois Buchstab ist Vice President Advanced Robotic Applications bei der KUKA

Alois Buchstab ist Vice President Advanced Robotic Applications bei der KUKA Deutschland GmbH und bereits mehr als 30 Jahre der Firma angehörig. Seit 2000 ist Herr Buchstab, Dipl.-Ing. (FH), für den Bereich Advanced Robotic Applications und branchenspezifischer Trends von Industrierobotern verantwortlich. Unter anderem zählt die Entwicklung und der Aufbau neuer Branchen, wie z.B. Education, Entertainment als auch die Markteinführung von MRK-fähigen Robotern bzw. mobilen Robotersystemen zu seinem Verantwortungsbereich.

Ralf Düster ist Vorstandsmitglied der Setlog Holding AG und Gründungsgesellschafter der Setlog GmbH

Ralf Düster ist Vorstandsmitglied der Setlog Holding AG und Gründungsgesellschafter der Setlog GmbH. Als Geschäftsführer ist er für die Bereiche Supply Chain Management & Logistics verantwortlich und fungiert als Chairman der Tochtergesellschaft Setlog Corp. mit Sitz in New York. Er ist Experte in der globalen Beschaffung, im Supply Chain Management und der Logistik in der Bekleidungs- und Konsumgüterindustrie.

Tim Cole ist ein Experte für Themen rund um das Internet, eBusiness, Social Web and IT Security

Tim Cole ist ein Experte für Themen rund um das Internet, eBusiness, Social Web and IT Security. Er wurde 1950 in Washington geboren, lebte aber mehr als 40 Jahre in Deutschland, wo er als Journalist, Buchautor, TV-Moderator und Referent auf Kongressen und Firmenveranstaltungen arbeitet. In seinem aktuellen Buch „Digitale Transformation“ warnt Cole die deutsche Wirtschaft davor, die digitale Zukunft dieses Landes zu verschlafen und zeigt, welche Weichen jetzt dringend zu stellen sind. Als Kolumnist und Kommentator schätzt man seine klaren, neutralen Analysen und seine kritische Einschätzung technologischer Entwicklungen in Deutschland und der Welt sowie ihre Folgen für Wirtschaft.

Michael Henke ist Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

Prof. Dr. Michael Henke, ist Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) und Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik (LFO) der Fakultät Maschinenbau der TU Dortmund. Seine Forschungsschwerpunkte liegen vor allem in den Bereichen Management der Industrie 4.0 und Plattformökonomie mit besonderem Fokus auf Blockchain und Smart Contracts, Financial Supply Chain Management und Supply Chain Risk Management, aber auch Einkauf, Logistik und Supply Chain Management.

Benjamin Federmann ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der doks. innovation GmbH

Benjamin Federmann ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der doks.innovation GmbH. Federmann hat das Unternehmen im Jahr 2017 mitgegründet und dafür seine Rolle als Marketing Director UAV bei der Leica Geosystems AG aufgegeben. Nach seinem betriebswirtschaftlichen Studium hat Benjamin Federmann verschiedene Positionen im Produktmanagement und Marketing bekleidet.

Dr. Hans-Ullrich Förster studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen und war danach am Forschungsinstitut für Rationalisierung tätig. Anschließend war er bei Werner & Pfleiderer, Louis Leitz International, PBS Network und Esselte Corporation für die Supply Chain verantwortlich. 2005 übernahm Dr. Förster die Leitung von Einkauf und Logistik der Viessmann Werke. Seit 2008 ist er Geschäftsführer der Viessmann Logistik International GmbH.

Norbert Haas ist Director und Leiter des Competence Centers „Supply-Chain-Management & Logistik“ bei der TMG.

Norbert Haas ist Partner und Director der TMG Consultants GmbH und leitet das Competence Center „Supply-Chain-Management & Logistik“. In seiner mehr als zwanzigjährigen Berufstätigkeit – davon 13 in den USA – beschäftigte sich der studierte Wirtschaftsingenieur mit der Entwicklung, Optimierung und Implementierung globaler Supply-Chain-Netzwerke, Organisationen, Systeme und Prozesse, dem Design, der Planung und Implementierung integrierter Logistikkonzepte sowie nachhaltigen SCM-Performance-Steigerungsprogrammen.

TMG Consultant

Benjamin Hölzle ist Manager im Competence Center SCM & Logistik der TMG Consultants GmbH. Seit mehr als sechs Jahren unterstützt er in dieser Funktion Kunden bei der Neugestaltung und Optimierung ihrer globalen Supply Chain sowie den dafür notwendigen Logistiksystemen. Zudem erarbeitet er zusammen mit dem Competence Center Digitale Transformation innovative Ansätze für die Logistik sowie das Supply Chain Management im Kontext von Industrie 4.0.

Dr. Mansur Pour Rafsendjani ist Rechtsanwalt für Digital Business

Dr. Mansur Pour Rafsendjani ist Rechtsanwalt für Digital Business und Partner bei Noerr LLP in München. Mit seinem Team berät er im Bereich des Handels- und Vertriebsrechts & Logistik sowie im Business Process Outsourcing. Zu seinen Erfahrungen gehören die rechtliche Begleitung des Einkaufs und Vertriebs von IT-Leistungen, Business Outsourcing unter Berücksichtigung von Cloud-Konzepten, Fragen des Online-Vertriebs, der Digitalisierung der Supply Chain sowie die Implementierung von Datenschutzanforderungen. Weiter befasst er sich mit Rechtsfragen des E-Commerce.

Alfons Riek ist in der Konzernholding von Festo für den Themenbereich Technologie und Innvoation zuständig. Er ist studierter Verfahrensingenieur mit Schwerpunkt Biotechnologie und Regelungstechnik und belgeitete bei Festo verschiedene Positionen (Forschungskooperationen, Risikomanagement, Vorstandsassistent...). Zu seiner jetzigen Position gehört u.a. auch das Thema „outside-in“ Innovation, d.h. die Zusammenarbeit mit Start-ups.

Dr. Karsten Schweichhart

Dr. Karsten Schweichhart studierte Informatik an der TU Berlin und in Bonn. Er promovierte in Wirtschaftswissenschaften in Kassel. Seit 1993 hat Dr. Schweichhart im Konzern Deutsche Telekom mehrere Rollen verantwortet. Zu den wichtigsten zählen Leiter Group-IT-Strategie, CIO der Tochterfirma T-Nova und Leiter Group Enterprise Architecture. Heute begründen diese Erfahrungen sein Engagement im Business Development IoT mit den Schwerpunkten Industrie 4.0, Datenökonomie und -Analytics. Er ist Mitglied der AG1 Referenzarchitektur der Plattform Industrie 4.0. Außerdem ist er Mitglied im Expert Panel des Standardization Councils Industrie 4.0 von DIN/DKE und engagiert sich im Arbeitskreis Industrie 4.0 der Bitkom.

Gregor Stühler ist CEO und Gründer der scoutbee GmbH. Nach Studium in Deutschland, USA und UK, beschäftigte er sich als Projekt-Ingenieur der Antriebstechnik mit der Verarbeitung großer Datenmengen. 2013 wurde er Berater für das Thema Business Intelligence im Einkauf und gründete 2015 die scoutbee GmbH. Heute hat das Unternehmen über 50 Mitarbeiter in 6 Ländern und unterstützt Unternehmen wie Audi, Bosch oder Adelholzener bei der globalen Suche nach Lieferanten.

Michael Unger verantwortet bei Balluff die Global Supply Chain und eine Industry Division

Michael Unger hat Allgemeinen Maschinenbau studiert. Das Studium schloss er 1979 als Diplom-Ingenieur mit dem Schwerpunkt Fertigungs- und Materialflusstechnik an der TU Karlsruhe ab. Unger startete seine Karriere bei der Robert Bosch GmbH Nürnberg, gefolgt von Stationen bei der Robert Hirschmann GmbH. Im Jahr 1991 stieg Unger als Geschäftsbereichsleiter Elektronische Sensoren bei der Balluff GmbH ein. Seit 1999 ist Michael Unger Geschäftsführer der Balluff Gruppe und seit 2010 auch Sprecher der Geschäftsführung. Er verantwortet bei Balluff die Global Supply Chain und eine Industry Division.

TMG Geschäftsführer Herr Nassehi.

Darya van de Sandt-Nassehi ist seit 2011 geschäftsführender Partner bei der TMG Consultants GmbH. Als Ingenieur mit langjähriger Managementerfahrung in DAX- und MDAX-Unternehmen ist Darya van de Sandt-Nassehi spezialisiert auf die Bereiche Organisation, Prozesse und Strategie. Sein besonderes Augenmerk liegt auf Veränderungsprozessen und Unternehmensentwicklung. Die Branchen Maschinen- und Anlagenbau sowie Prozessindustrien sind seine Schwerpunkte.

In Kooperation mit

Haus der Wirtschaft in Kooperation mit TMG.
SIBE in Kooperation mit TMG.
Logistik heute in Kooperation mit TMG.